Werbehinweis

VergleichsSieger.net steht für Transparenz und gerade deswegen ist es mehr als fair unsere Besucher darüber zu informieren, dass wir in einigen Fällen eine Vermittlungsprovision erhalten, sofern ein Besucher auf einen unserer Links klickt, sich anmeldet oder eine Mitgliedschaft bei einem gelisteten Portal erwirbt. Ohne diese Vermittlungsprovision könnten wir diesen - für den Besucher kostenlosen - Service nicht anbieten. Domains und Hosting kosten Geld und auch die Zeit für die Administration und Pflege von VergleichsSieger.net ist zeit -und finanzintensiv. Dem Besucher entstehen hierdurch übrigens keine Mehrkosten!

VergleichsSieger.net ist eine unäbhänge Vergleichsplattform und wir versuchen möglichst objektiv alle Produkte miteinander zu vergleichen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Performance, Conversion oder Popularität einzelner Seiten Einfluss auf die Reihenfolge, Platzierung und die Bewertung der gelisteten Produkte haben kann. In einigen Fällen bekommen wir jedoch gar keine Provision, halten es aber für wichtig, gute Produkte dennoch unseren Besuchern vorzustellen.

Einträge von Produkten auf dieser Seite implizieren keine Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern

Der Motourismo Test. Unsere Erfahrungen, Konditionen, Details und Alternativen

9.8

Motourismo

Motorradreisen Online buchen

Wo kann ich Motorrad-Reisen buchen? Für die meisten von uns ist der Urlaub die schönste Zeit des Jahres. Man freut sich viele Monate darauf, sammelt viele Informationen und überlegt, wo es hingehen soll. Alles will genau geplant sein, denn man möchte ja den bestmöglichen Urlaub für sein Geld haben. Für einen normalen Urlaub ist das alles relativ einfach online zu erledigen. Schwieriger wird es, wenn man seinen Urlaub auf zwei Rädern verbringen will, mit einem Haufen PS dazwischen. Reiseportale für Motorrad Urlaub sind noch sehr wenige auf dem Markt. 

Was bietet mir ein Portal für Motorrad-Reisen? Die Ansprüche an ein solches Portal sind ungleich höher, als an ein normales Reiseportal. Einige Motorradfahrer möchten gerne auf eigene Faust fahren und völlig unabhängig auf ihrem Motorrad die Freiheit genießen. Der Weg dahin ist aber schwierig. Wenn man sich entschlossen hat, sein Motorrad Urlaub fernab der Heimat zu verbringen, entsteht sofort die Frage, ob man das eigene Motorrad zum Urlaubsland mitnehmen will, oder sich dort ein Motorrad mieten möchte. Es sollte ein Roadbook für die Tour existieren die Hotels sollten gebucht sein, alle Gebühren bezahlt sein, das Navi sollte vorprogrammiert sein, alle Versicherungen, die man braucht sollten abgeschlossen sein. Wenn sich dann noch jemand um den Transport der Motorräder oder auch um ihre Vermietung im Reiseland kümmert, für Helm, Jacke, Handschuhe und anderes Equipment sorgt, dann steht dem Urlaub auf dem Motorrad nichts im Wege. 

Wer allerdings aufregende und faszinierende Länder zusammen in einer Gruppe Gleichgesinnter erleben will, kann das auch mit begleitenden Tourguides machen. Diese Gruppenreisen sind meist komplett durchorganisiert. Man braucht sich nur noch auf das Motorrad zu setzen und losfahren. Oftmals ist auch noch ein Fahrzeug für großes Gepäck dabei, so dass man sich auch um dieses Problem nicht kümmern muss. Motorradfahrer die mehr Action und Abenteuer lieben und beides gerne im Urlaub verbinden möchten, gibt es eine große Auswahl an aufregenden Enduro-Reisen. Wer also nicht einfach nur gemütlich cruisen möchte, sondern lieber Offroad und abseits der befestigten Straßen sein Urlaubsland erfahren möchte, der wird auch auf diesen Buchungsportalen für Motorradreisen fündig.

Und wenn nach dem Biker-Urlaub noch ein paar Tage zum Chillen und Entspannen bleiben, sollte man noch problemlos einen Strand- oder Erholungsurlaub mit dazu buchen können.

Vergleich Motorrad-Reisen? Durch die Individualität der Reisen kann man sie preislich nicht vergleichen. Dazu besteht so eine Reise aus zu vielen Einzelkomponenten. Da die Branche auch noch sehr jung und das Klientel überschaubar ist, gibt es so gut wie keine Tests.

Motourismo im Test

Motourismo ist nach eigenen Angaben das größte Portal für Motorradreisen weltweit. Das Motto heißt „ fahr doch wo du willst ". Das junge Hamburger Unternehmen hat drei grundlegende Kategorien im Angebot – Motorradreisen, Motorradtrainings und Motorradtransporte. Mit über 70 Anbietern von Motorradreisen, -trainings und -transporten weltweit als Partner kann Motourismo über 7000 Angebote an Motoradfans machen. Allerdings versteht sich Motourismo nicht als Preisvergleichsportal, denn dafür sind die Angebote und die Veranstalter im Motorrad Reisemarkt viel zu unterschiedlich, dass man sie allein über den Preis vergleichen könnte. Eigentlich ist es mehr ein Reisebüro, dessen zentrales Produkt Motorrad Reiseangebote sind. Diese Angebote sind übersichtlich und transparent auf einer aufwendigen Website dargestellt. 

Interessierte Motorradfahrer können als erstes die Art und Weise ihrer Fortbewegung wählen, ob sie mit ihrem Motorrad mehr auf der Straße fahren wollen, mehr auf offroad-Touren stehen, oder ob es eine Kombination von beiden sein soll. Als nächstes sucht man sich seinen gewünschten Kontinent und seinen Wunsch-Land aus. Man kann bei gemieteten Bikes noch aus den Marken Harley BMW und KTM auswählen und dann werden die möglichen Reisen und Termine angezeigt. 
Wie teuer sind Motorradreisen? Am beliebtesten und ganz oben stehen Reisewünsche in die USA. So gibt es eine Frühlingstour auf der Route 66 für 14 Tage schon ab 3155 € pro Person, um den Flug muss man sich allerdings noch selber kümmern. Mit 11 Tagestouren zwischen 250km und 480 km ist man dann auf diesem legendären Highway quer durch die USA gereist. Alle Preise und Angaben haben den Stand März 2020 und können sich im Laufe der Zeit ändern.

Wie sind die Erfahrungen mit Motourismo?

Lohnt sich ein Motorrad-Transport? Ein Transport aus Süddeutschland nach Andalusien und zurück kostet ca. 650€, Stand März 2020. Wie sieht die Rechnung für Selbstfahreraus? Ungefähr 300€ Spritkosten, 6 Tage unterwegs mit Verpflegung und Übernachtung und man liegt weit über den Transportkosten. Mal abgesehen davon, dass man eine Woche Urlaub mehr einplanen muss. Für all diejenigen, für die der Weg nicht unbedingt das Ziel ist, sind Motorrad-Transporte eine finanzielle und zeitliche Ersparnis. 

Kann man Motourismo auch testen? Für einen Test bietet sich z.b ein Osterspecial von 6 Tagen durch das östliche Irland an. Bei dieser Einstiegstour ist man schon mit 370 € pro Person und einer Miet-Harley dabei. Inhaber der Louis-Card können bis zu 5 % beim Reisepreis sparen. Das kann bei den höherpreislichen Reisen nach Australien oder Neuseeland schon eine Ermäßigung von bis zu 500 € ausmachen.

Gibt es eigentlich Alternativen zu Motourismo? Eigentlich nicht wirklich. Au unserer Sicht ist Motourismo völlig zu Recht die momentan führende Vergleichsplattform für Motorradreisen. Die Seite wirkt strukturiert, übersichtlich und ein Blick auf die Rezessionen von Motourismo bestätigen, dass die Kunden hier mehr als zufrieden mit dem Angebot und vor allem auch der Betreuung sind. 

Wenn Du übrigens auch schon Erfahrungen mit Motourismo gemacht hast, würden wir uns über einen persönlichen Bericht von Dir sehr freuen. Vielen Dank! 

Zur Seite

Alternativen in der gleichen Kategorie

Motorradreisen

Eine eigene Bewertung schreiben

Unsere beliebtesten Kategorien

Egal ob Bildung, Dating, Finanzen oder Shopping. Bei uns findest Du die größte Auswahl an Vergleichssiegern in der Kategorie Deiner Wahl!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos


Einstellungen

  ×