Werbehinweis

VergleichsSieger.net steht für Transparenz und gerade deswegen ist es mehr als fair unsere Besucher darüber zu informieren, dass wir in einigen Fällen eine Vermittlungsprovision erhalten, sofern ein Besucher auf einen unserer Links klickt, sich anmeldet oder eine Mitgliedschaft bei einem gelisteten Portal erwirbt. Ohne diese Vermittlungsprovision könnten wir diesen - für den Besucher kostenlosen - Service nicht anbieten. Domains und Hosting kosten Geld und auch die Zeit für die Administration und Pflege von VergleichsSieger.net ist zeit -und finanzintensiv. Dem Besucher entstehen hierdurch übrigens keine Mehrkosten!

VergleichsSieger.net ist eine unäbhänge Vergleichsplattform und wir versuchen möglichst objektiv alle Produkte miteinander zu vergleichen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Performance, Conversion oder Popularität einzelner Seiten Einfluss auf die Reihenfolge, Platzierung und die Bewertung der gelisteten Produkte haben kann. In einigen Fällen bekommen wir jedoch gar keine Provision, halten es aber für wichtig, gute Produkte dennoch unseren Besuchern vorzustellen.

Einträge von Produkten auf dieser Seite implizieren keine Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern

Avast im Test

8.8

Avast

Was ist Avast? 

Avast gehört zur Avast-Gruppe. Diese Gruppe vertreibt mehrere Antivirenprogramme und ist beheimatet in Prag. Zum Portfolio der Avast-Gruppe gehören die Programme Avast, AVG Antivirus und CCleaner.  Die Holding ist an den Börsen von New York, London und Prag notiert. Avast ist einer der globalen Führer bei der Internetsicherheit. Avast kombiniert künstliche Intelligenz mit menschlichem Einfallsreichtum zur Schaffung des weltweit größten Cybersicherheit Netzwerkes zum Schutz von Menschen und Unternehmen vor Angriffen aus dem Netz. 1.700 Angestellte von Avast betreuen weltweit 435 Millionen aktive User. Avast hat 2018 einen Umsatz von 827 Millionen Dollar gemacht. Dabei schützt Avast seine User jeden Monat vor 1,5 Milliarden Malware Attacken und 500 Millionen Besuchen auf gefährlichen Webseiten.  

Wie gut ist Avast Premium Security?

Avast Premium Security bietet nicht nur einen Virenschutz, sondern ist eine Software für den umfassenden Schutz für alle Computer Smartphones und Tablets. Avast Premium Security schützt vor allen online Bedrohungen, einschließlich gefälschten Websites und Ransomware. Gefälschte Websites gehören mit zu den gefährlichsten Angriffen von Hackern seit seiner erst Bremen Security Scan die besuchten Webseiten auf bekannte Sicherheitsrisiken Für Computer und Mobiltelefone so dass der User sicher sein kann, dass seine online-Käufe und Bankgeschäfte geschützt ablaufen. Gefälschte Websites sind in der letzten Zeit derartig gut programmiert worden, dass sie für den normal Internet Surfer nicht mehr als solche erkennbar sind. Hacker nutzen gefälschte Kopien von regulären Shopping- und Banken-Websites, um die Kreditkarten- und Bankdaten der Besucher auszuspähen. Ungeschützt und unbemerkt können so sensible Daten in die Hände von Cyberkriminellen fallen.

Avast Premium Security schützt den User durch eine automatische Zurückleitung auf eine sichere Website vor diesen gefährlichen Seiten. In diesem Zusammenhang besteht auch ein Schutz vor gehackten Routern, die über eine manipulierte DNS-Einstellung versuchen, den User auf eine gefälschte Webseite weiterzuleiten. Eine weitere gefährliche Cyber-Attacke ist Ransomware. Ransom kommt aus dem englischen und bedeutet so viel wie Lösegeld. Wieso eigentlich Lösegeld? Ransomware ist das digitale Pendant zu einer Geiselnahme. Hat sich Ransomware erstmal auf dem Gerät installiert, werden persönliche Daten auf dem Computer oder dem Telefon verschlüsselt und der Zugriff ist auf die Dateien ist nicht mehr möglich. Wie kommt man denn wieder an seine Daten heran? Im Normalfall erst, wenn man Lösegeld bezahlt hat.Oder man hat Avast Premium Security auf seinem Rechner. Die Software blockiert Ransomware bevor diese an die Dateien gelangen kann und sie verschlüsselt. Selbst wenn man seine Dateien in einer Cloud sichert, besteht immer noch das Problem, dass die durch Ransomware verschlüsselten Dateien sofort mit der Cloud synchronisiert werden. Falls man also nicht eine abgeschlossene ältere Gesamtsicherung hat, gehört man ebenfalls zu den durch Ransomware Geschädigten.

Avast Premium Security prüft alle Autostartprogramme. Ist Schadsoftware darunter, möchte sie sofort nach dem Start von Microsoft Windows aktiv werden.  Der erste Scan von Avast Premium Security beginnt sofort nach der Installation. Die Software bietet einen schnellen Scan des gesamten Rechners an. Das lässt sich auf Wunsch aber ändern, so dass die Software auf dem Computer auch zu einem späteren, selbstbestimmten Zeitpunkt untersucht wird. Ebenfalls Wechseldatenträger wie USB-Sticks, SD-Cards und externe Festplatten werden bei diesem Scan berücksichtigt. 

Man kann auch nur einzelne Ordner oder Verzeichnisse durch Avast Premium Security überprüfen lassen. Welche Laufwerke, Autostart-Programme und Rootkits bei der Suche nach Viren oder anderer Malware geprüft werden soll, lässt sich bei Avast Premium Security über die Prüfeinstellungen festlegen.
Oft nisten sich Toolbars im Browser ein, wenn man Software, die Adware mitbringt, installiert. Schnell übersieht man bei der Installation einer Software das dort ein Haken gesetzt werden muss, an einer anderen Stelle muss ein Haken entfernt werden. Ansonsten wird diverse, nicht gewünschte Fremd-Software auf dem Rechner installiert. 

Diese Toolbars sind nicht unbedingt gefährlich, aber sie nerven. Unerwünschte Werbebanner werden angezeigt, Text wird blau hinterlegt und reizt zum Anklicken und die Suchanfragen werden meistens zu profitablen Suchmaschinen umgeleitet. Mit Avast Security Premium ist das kein Problem. Die Software entfernt beim Browser clean-up diese nervigen Toolbars und setzt die Browser wieder in ihren Originalzustand zurück.

Avast Security Premium bietet auch Sicherheit für das Heimnetzwerk. früher stand der Schutz des eigentlichen PCs im Mittelpunkt, doch heute sind auch heimische Netzwerke Angriffspunkte für Cyberkriminelle. Möglichkeiten für Angriffe bieten sich viele. Egal ob man mit seinem Smartphone oder Tablet per WLAN im Internet surft oder ob man sich Videos auf dem netzwerkfähigen Fernseher ansieht, Cyberangriffe sind jederzeit im ungeschützten Netzwerk möglich.Angriffe auf Router nehmen immer mehr zu. Falls sich Cyberkriminelle Zugriff zum Router verschaffen können, besteht für sie die Möglichkeit unentdeckt Telefonate oder Datenverkehr abzuwickeln. Avast Premium Security prüft das Netzwerk auf Schwachstellen und macht auf diese aufmerksam, so dass sie vom User beseitigt werden können.
Die Installation von Avast Premium Security ist denkbar einfach Punkt durch einen Doppelklick auf den herunterladbaren online Installer wird die benötigte Software über das Internet nachgeladen. Dabei bietet der Installationsvorgang auch die Installation des Browsers Google Chrome an. 

Wenn man das nicht möchte, genügt es, den entsprechenden Haken bei der Installation zu entfernen. Zur Verbesserung der Software will der Hersteller Avast Daten sammeln. Das würde er auch tun, wenn man nach der Installation bei den Einstellungen den Haken vor „An der Avast Community teilnehmen“ nicht entfernt. 
Für den Browser Google Chrome wird von Avast eine kostenlose Erweiterung angeboten. Diese nennt sich Avast online Security und ist eine Art Wächter beim alltäglichen Surfen im Internet. Diese kleine Software überwacht alle Aktivitäten des Users beim Surfen und bietet über eine Warnfunktion den Schutz vor potenziell gefährlichen Websites an . 

Egal welches Gerät man benutzt Avast Premium Security bietet Schutz. da Windows PCs häufiger als andere Betriebssysteme das Ziel von Cyber-Attacken sind schützt Avast Premium Security:

  • Vvor Viren, Spyware und anderen Bedrohungen in Echtzeit 
  • Bietet Sorgenfreiheit dank Ransomware-Schutz 
  • Bietet Schutz beim Shopping und Banking vor gefälschten Websites 
  • Schützt mit einer erweiterten Firewall vor Hackern aus dem Netz 
  • Verhindert, das Fremde die Webcam des Rechners übernehmen und die Umgebung ausspionieren   

In einem Vergleich der bekannten Antivirus-Plattform AV Test vom Januar und Februar 2020 hat Avast Antivirus hervorragend mit dem 2.Platz abgeschlossen. 

Hier die Test-Ergebnisse von Avast Antivirus:

  • 100% Schutz gegen 0-Day Malware Angriffe aus dem Internet, inklusive bösartiger Webseiten und E-Mails (Real-World Testing)
  • 100% Erkennung von weit verbreiteter und häufig auftretender Malware aus den letzten 4 Wochen
  • 5,6 Punkte von 6 möglichen Punkten beim durchschnittlichen Einfluss des Sicherheitsproduktes auf die Geschwindigkeit des Computers im täglichen Einsatz 
  • 5,5 Punkte von 6 möglichen Punkten bei der Auswirkung der Sicherheits-Software auf die Benutzbarkeit des gesamten Rechners (Verlangsamung beim Aufruf von populären Webseiten, Verlangsamung des Downloads von häufig genutzten Programmen, Verlangsamung beim Ausführen von Standardsoftware, Verlangsamung der Installation von häufig genutzten Programmen, Verlangsamung beim Kopieren von Dateien (Lokal und im Netzwerk)
  • 5,5 Punkte von 6 möglichen Punkten bei der Auswirkung der Sicherheits-Software auf die Benutzbarkeit des gesamten Rechners (Fälschliche Warnungen oder Blockierungen während des Besuchs von Webseiten, Fälschliche Erkennungen von normaler Software als Malware während eines Systemscans, Fälschliche Warnungen vor bestimmten Aktionen während der Installation und Benutzung von normaler Software, Fälschliche Blockierungen von bestimmten Aktionen während der Installation und Benutzung von normaler Software)

Damit hat sich Avast erheblich gegenüber älteren Tests verbessert.

Was kostet Avast Premium Security und welche Alternativen gibt es? 

Alle Preise und Angaben von Avast haben wir für Dich kurz zusammengestellt. Bedenke jedoch, dass diese Preise und Angaben sich im Laufe der Zeit ändern können (Stand August 2020):

  • 69,99€ für ein Jahr und 1 Gerät
  • 89,99€ für ein Jahr und 10 Geräte

Natürlich gibt es auch Avast Alternativen. Probiere doch mal Norton aus, ebenfalls einen der führenden Anbieter von Antiviren-Software. Gerne kannst Du unseren Norton Test hierfür besuchen. Auch können wir Dir TotalAV einmal ans Herz legen. Schau Dir gerne unsere Erfahrungen mit TotalAV im Detail an. 

Wenn Du übrigens schon positive oder negative Erfahrungen mit Avast gemacht hast, würden wir uns freuen, wenn Du unter diesem Avast Test einen Bericht verfassen würdest. Hiermit hilfst Du nicht nur uns sonder vor allem auch unseren Lesern. Vielen Dank! 

Zur Seite

Alternativen in der gleichen Kategorie

Antivirus Software

Alternativen in der gleichen Kategorie

Norton

Norton ist die wahrscheinlich bekanntest Virenschutz-Software weltweit. Ganz klar: Norton ist immer ein guter uns seriöser Anbieter von Antiviren-Software gewesen.Doch wie sind die Kosten und gibt es auch gute Norton Alternativen? Das erfährst Du in unserem Norton Testbericht...

Zum Testbericht
Scanguard

Wie gut funktioniert die Anti-Viren-Software von Scanguard? Unser Scanguar Test soll es zeigen und auch. welche Preise und Funktionien Dich hier erwarten.

Zum Testbericht
McAfee

Wie gut ist der Virenschutz von McAfee? Wir haben den McAfee Test gemacht und zeigen Dir alle Funktionen, Preise und stellen Dir auch die besten McAfee Alternativen vor.

Zum Testbericht

Eine eigene Bewertung schreiben

Unsere beliebtesten Kategorien

Egal ob Bildung, Dating, Finanzen oder Shopping. Bei uns findest Du die größte Auswahl an Vergleichssiegern in der Kategorie Deiner Wahl!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos


Einstellungen

  ×