Werbehinweis

VergleichsSieger.net steht für Transparenz und gerade deswegen ist es mehr als fair unsere Besucher darüber zu informieren, dass wir in einigen Fällen eine Vermittlungsprovision erhalten, sofern ein Besucher auf einen unserer Links klickt, sich anmeldet oder eine Mitgliedschaft bei einem gelisteten Portal erwirbt. Ohne diese Vermittlungsprovision könnten wir diesen - für den Besucher kostenlosen - Service nicht anbieten. Domains und Hosting kosten Geld und auch die Zeit für die Administration und Pflege von VergleichsSieger.net ist zeit -und finanzintensiv. Dem Besucher entstehen hierdurch übrigens keine Mehrkosten!

VergleichsSieger.net ist eine unäbhänge Vergleichsplattform und wir versuchen möglichst objektiv alle Produkte miteinander zu vergleichen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Performance, Conversion oder Popularität einzelner Seiten Einfluss auf die Reihenfolge, Platzierung und die Bewertung der gelisteten Produkte haben kann. In einigen Fällen bekommen wir jedoch gar keine Provision, halten es aber für wichtig, gute Produkte dennoch unseren Besuchern vorzustellen.

Einträge von Produkten auf dieser Seite implizieren keine Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern

Die Dating App Tinder Test. Unsere Erfahrungen, Preise, Erfolgschancen und Alternativen

8.1

Tinder

Was ist eine Online Dating App?

Eine Online-Dating App ist eine Online-Dating Dienst der über Mobiltelefone bereitgestellt wird und der die GPS Standort-Funktionen, den einfachen Zugriff auf digitale Fotogalerien und mobile Geldbörsen nutzt, um das Online Dating für den User zu vereinfachen. Die Anwendung, die den Anstieg der mobilen Dating-Apps seit 2012 begründete, ist Tinder. Dating Apps richten sich hauptsächlich an junge Leute. Früher gab es nur wenige Nutzer von Online Dating Apps. Heute dagegen kennen fast 50% der Jüngeren irgendjemanden, der Online Dating Apps nutzt, oder sogar jemanden den er über diese Dienste kennengelernt hat. 2005 waren nur 10% der 24-Jährigen auch Online Dating Nutzer. Dieser Anteil hat sich bis heute verdreifacht. Der Erfolg von Tinder zog eine Welle von neuen Dating Apps nach sich. Ein Test einer Forschungsgruppe ergab, das in den USA über 100 Dating Apps genutzt werden. Allerdings sind nur 11 davon wirklich erfolgreich. Wobei „erfolgreich“ nicht unbedingt mit der Mitgliederzahl gleichzusetzen ist. Es gibt Dating Apps mit einer sehr spezialisierten Zielgruppe von nur wenigen 1000 Mitgliedern, zu Dating Apps mit über 100 Millionen registrierten Usern.

Was sind die Vorteile einer Dating App? Viele Apps bieten Persönlichkeitstests und verwenden Algorithmen, um den Usern bestmögliche Suchergebnisse zu liefern. Als User hat man durch eine Vielzahl von Optionen die Möglichkeit, das Suchergebnis stark einzugrenzen. Online Dating bietet den Komfort, Dating bequem von zu Hause aus machen zu können. Man kann die Anzahl von nicht geeigneten Kandidaten im Vorfeld erheblich eingrenzen und nach eigenem Zeitplan seine Partnersuche gestalten. 60 % der Erwachsenen in den USA sind davon überzeugt, dass Online Dating eine gute Möglichkeit ist, um Menschen kennenzulernen. Zwei Drittel geben an, das sie schon ein echtes Date mit einer Online Bekanntschaft hatten. Eine Untersuchung ergab, dass 5 % aller aktuellen Beziehung in den USA sind durch eine mobile Dating App entstanden sind.

Was sind die Nachteile einer Dating App? Manchmal stellen die Apps einfach zu viele Optionen zur Verfügung und die User verzetteln sich auf der Suche nach dem Traumpartner. Bei manchen Apps sind die Algorithmen und Persönlichkeitstest zu ungenau, um ein perfektes Ergebnis liefern zu können. Den ersten Eindruck bei einem Treffen im realen Leben kann die Online Kontaktsuche nur unzureichend ersetzen. Die Auswahl des Partners ist teilweise auch sehr oberflächlich, so kann z.Bsp. das Bild im Persönlichkeitsprofil schon zu einer Abwahl führen, ohne dass die persönlichen Stärken des Abgewählten überhaupt zur Kenntnis genommen worden sind. Tests haben ergeben, dass die meisten großen Dating Apps auch anfällig für Hacker Angriffe sind, um sensible persönliche Informationen zu erlangen. Eine Gefahr sind auch sogenannte Honeypots, von Hackern gefälschte Profile, die den Zugriff auf private Informationen des Users ermöglichen sollen. Viele Online Dating Apps nutzen auch die Standort Funktion des Mobilphones, um passende Dating Kandidaten in der Umgebung anzuzeigen.
Eine Funktion auch zur eigenen Lokalisierung, die oftmals nicht explizit vom User gewünscht ist. 

Was ist Tinder und wie funktioniert die Dating App?

Man könnte Tinder als die Mutter aller Dating Apps bezeichnen. Tinder ist weder die älteste, noch die größte Dating App, aber sie steht als Synonym für das Kennenlernen von Menschen über das mobile Internet. Das Ziel ist es, dass ich Menschen in der näheren Umgebung kennenlernen können. Tinder wird für schnelle Bekanntschaften, aber auch für Dates mit unverbindlichem Sex verwendet, wobei hierfür entsprechende Casual Dating Portale deutlich besser geeignet sind. 

Hinter Tinder steht die Match Group Inc. aus Dallas, Texas. Tinder ist vor allem durch das Swipe System bekannt geworden, bei dem Nutzer die Profile von anderen Nutzern aus Ihrer näheren Umgebung ansehen können. Bei Gefallen wischt (swiped) der User das Bild nach rechts, bei Nichtgefallen nach links. Wenn beide User ihre Bilder nach rechts gewischt am entsteht ein Match, die beiden können fortan über einen Chat kommunizieren. Tinder richtet sich hauptsächlich an der Generation Z, also den nach 1996 Geborenen, aus. Tinder hat also eine sehr junge Zielgruppe. Tinder ist mittlerweile auch mehr als nur eine Dating App geworden. Mit Swipe Life ist eine Community Plattform entstanden, bei der es auch um Essen und Trinken, Unterhaltung, Stil und Schönheit, Geld, Reisen und vieles mehr geht. Insgesamt hat Tinder über 50 Millionen User, die zusammen 12 Millionen Matches pro Tag erzielen. Dazu sind ungefähr 1,4 Milliarden Swipes nötig. In Deutschland gibt es ungefähr zwei Millionen Nutzer von Tinder.

Was kostet Tinder und wie ist unser Tinder Test Fazit?

Tinder ist in seiner Grundfunktion kostenlos. In dieser Grundvariante können User swipen, matchen und chatten. Wer Zusatzfunktionen freischalten möchte muss sich für ein kostenpflichtiges Plus Abo oder Gold Abo entscheiden. Dabei gibt es verschiedenste Preise, die sich nach Länge und Art des Abos, sowie dem Alter des Mitgliedes richten. Diese drei Kriterien führen zu einer großen Auswahl an Preisen. 

Wie funktioniert Tinder? Tinder funktioniert denkbar einfach. Tinder verbindet sich mit dem Facebook Account des Users und übernimmt die bei Facebook freigegebenen Profil Daten, einschließlich dem Facebook Profilbild. Tinder funktioniert sehr lokal. Es werden die Profile der Tinder Mitglieder aus der Umgebung gescannt und angezeigt. Durch einen Swipe nach links oder rechts entscheidet man darüber, ob man Interesse hat oder nicht. Ist der Swipe des anderen Tinder Users ebenfalls ein „Ja“, kann man chatten.

Unser Fazit ist durchaus positiv. Tinder ist wahrscheinlich eine der beliebtesten Dating Apps wenn es um den schnellen Flirt geht. Leider ist alles ziemlich oberflächlich und man wird kaum den Partner fürs Leben finden. Viele wollen das aber auch gar nicht, denn Tinder ist alles andere als langweilig und bietet eine Menge Spaß. Im Vergleich zu anderen Dating Apps ist die Anmeldung schnell und einfach. Tinder hat eine starke mediale Aufmerksamkeit und viele aktive Nutzer. Tinder ist in der Grundvariante kostenlos. Negativ fällt die zwingende Kopplung an die Freigabe der Facebook Profil Daten auf. Die einfache Bedienung zieht auch User an, die sich sonst nicht auf einer Online Dating Plattform registrieren würden. Tinder ist mittlerweile nicht nur App, sondern Lifestyle. Gerade unter Singles hat sich der Begriff „tindern“ als Synonym für das „hot or not“ etabliert.

Wenn Du nach entsprechenden Tinder Alternativen suchst, können wir Dir einen Blick auf andere Dating Apps oder auf die bekannten Singlebörsen empfehlen. Wenn Du eher nach erotischen Abenteuern suchst, empfiehlt sich ein Blick auf die bekannten Casual Dating Plattformen. Auf OnlineDatingCheck.de findest Du zum Beispiel eine breite Auswahl an entsprechenden Portalen. 

Hast Du schon positive oder negative Erfahrungen mit Tinder gemacht? Hinterlasse bitte eine Bewertung unter unserem Tinder Test. Wir freuen uns von Dir zu lesen.

Zur Seite

Alternativen in der gleichen Kategorie

Dating Apps

Alternativen in der gleichen Kategorie

Bumble

Bumble ist die neue Dating App bei der Frauen den ersten Schritt machen. Wir wollten wissen, für wen sich Bumble lohnt und wie teuer die Dating App ist. Hier findest Du unseren Bumble Test.

Zum Testbericht
Badoo

Badoo gehört zu den bekanntesten Dating Apps weltweit. Doch kann man dort wirklich schnell und unkompliziert Frauen und Männer treffen? Wir haben den Badoo Test gemacht.

Zum Testbericht
Jaumo

"Finde Deinen Lieblingsmenschen"...so heisst es auf der Startseite von Jaumo. Wir haben uns die Dating App einmal genauer angesehen und wollten wissen, ob man hier wirklich seinen Lieblingsmenschen findet oder liebe andere Dating Apps benutzen sollte.

Zum Testbericht

Eine eigene Bewertung schreiben

Unsere beliebtesten Kategorien

Egal ob Bildung, Dating, Finanzen oder Shopping. Bei uns findest Du die größte Auswahl an Vergleichssiegern in der Kategorie Deiner Wahl!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos


Einstellungen

  ×